Altersvorsorge

Altersvorsorge und demographische Entwicklung gehören zusammen und zwei Seiten einer Medaille.

Altersvorsorge und die Auswirkungen der demographischen Entwicklung unserer Gesellschaft sind Tatsachen, die sich durch nichts ändern lassen.

Die Altersvorsorge und die Demographie sind Zahlen, Daten und Fakten, die bereits vor 30 Jahren durch Prof. Biedenkopf und Altkanzler Helmut Schmidt thematisiert wurden.

Altersvorsorge und demographische Entwicklung

Altersvorsorge und demographische Entwicklung, sind zwei Seiten einer Medaille.          Quelle: Statistisches Bundesamt.

Nicht die Tatsache, dass am oberen Ende der Lebensphase die
Menschen weniger werden, das liegt in der Natur der Sache.
Entscheidend ist, dass die erforderliche Anzahl von Kindern  nicht
in diese Gesellschaft hineingeboren wurden, um das System der
Altersvorsorge im Umlageverfahren zu sichern.

Die Leistungsansprüche der Altersvorsorge, besonders der Babyboomer wird in den nächsten Jahren das System der
gesamten Vorsorgesysteme in arge Bedrängnis bringen.

Schieben Sie gedanklich die Alterspyramide der starken Jahrgänge
nach oben und stellen Sie sich vor, wie dann die Altersvorsorge Systeme finanziert werden können

Bereits im heutigem System beträgt der Bundeszuschuss zur der Renten der gesetzlichen Rentenversicherung per anno über 83. Mrd. €.
Aussage der Bundesregierung hier nachlesen.

Nach Berechnungen des Bundesfinanzministeriums wird dieser Zuschuss bis 2019 auf ca. 93,7 Mrd. € anwachsen, allein aus der Rente mit 63.

Aussage der Experten:

Altersvorsorgeexperte Helmut Jäger

Bewusstsein schaffen zum Thema Altersvorsorge.

Wir müssen uns in diesem Zusammenhang vorstellen, wie sich der Bundeszuschuss weiter entwickeln soll, um das Rentenniveau der Vorsorge auf dem jetzigem Niveau zu halten.
Eine wesentliche Aufgabe, so der Vorsorge Experte Helmut Jäger wird es sein, das Bewusstsein zu schaffen, sich dem Thema zu stellen.

Altersvorsorge für alle Gruppen, einschließlich der Unternehmer im Handwerk.

Prof. Hans Werner Sinn vom IFO Institut ist eine Kapazität auf dem Gebiet der Volkswirtschaft und den Auswirkungen auf die Altersvorsorge
Kaum jemand ist in der Bundesrepublik in der Lage, das System der Altersvorsorge mit seiner Zukunftsfähigkeit so klar und eindeutig darzustellen.
Es gehört das Wissen und auch der Mut dazu, die Tatbestände so klar und deutlich zu benennen, wie das Prof Hans Werner Sinn in seinen
Vorträgen macht.

Setzen Sie sich gezielt mit dem Team unserer Experten in Verbindung und nutzen Sie deren Kompetenz.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Straße

Telefon

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Geb. Datum

Ich wünsche Infos über:

Ihre Nachricht


Bitte Ergebnis eintragen

 

 

Mit dem folgendem Link kommen Sie zur Mediathek des IFO Institutes und zum Vortrag von Prof. Hans Werner Sinn:
Generationen (un-)gerechtigkeit, Ursachen, Folgen und Politikimplikationen des demographischen Defizit.

Mediathek des IFO Institutes.

Die betroffenen Gesichter der Teilnehmer des Vortrages zeigt deutlich die Wirkund der Zahlen, Daten und Fakten der Altersvorsorge auf.

Video der Diskussion.

Wichtig ist jedoch, das die richtigen Schritte notwendig sind, das Thema Altersvorsorge zu bearbeiten.
Die von uns hochgehaltene Marktwirtschaft muss auch in der Versicherungswirtschaft hergestellt werden, um die Angebote zur Vorsorge optimal zu nutzen.

Der Vorsorgeexperte Helmut Jäger hat ein Video erstellt, das mit der nachfolgende Aussage einen wichtigen Schritt getan wird, um das Thema Vorsorge zu optimieren.

Augen auf beim Versicherungskauf, sonst wirft man das Geld zum Fenster raus.

Wir stellen Ihnen die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten zur Verfügung.

Fordern Sie unsere Experten:

Hier klicken

Report anfordern


E-Mail-Adresse*:

anmelden
abmelden

 

Versicherungsmakler
Helmut Jäger e.K.

Gartenstraße 3
65558 Holzheim
Telefon (0 64 32) 910 969
Telefax (0 64 32) 910 968
E-Mail: info@jaeger-helmut.de