BGH und Versicherungsmakler

Der BGH stärkt die Aufgabenstellung vom Versicherungsmakler.

Im Urteil des III. Zivilsenats vom 12.12.2013 – III ZR 124/13  bestätigt der BGH die Stellung des Versicherungsmaklers in seiner Begründung aus einem Urteil, das sich auf eine Vereinbarung zur Honorarvereinbarung bezieht:

Zitat aus der Urteilsbegründung – BGH Versicherungsmakler:

„Der Versicherungsvertreter unterscheide sich aber wesentlich vom Versicherungsmakler. Während der Versicherungsvertreter, als welcher die Klägerin hier gehandelt habe, im Lager des Versicherers stehe und dessen Interessen wahrzunehmen habe, habe der Versicherungsmakler die Position eines unabhängigen neutralen Mittlers zwischen dem Kunden und dem Versicherer.“

Das Zitat aus dem BGH Urteil des III. Zivilsenats vom 12.12.2013 – III ZR 124/13 – bestätigt unser Selbstverständnis als Sachwalter unserer Mandanten.

Unser Verständnis das sich aus der Sichtweise BGH Versicherungsmakler ergibt, ist in unserem besonderen  Verhältnis, Versicherungsmakler und Mandant zu erkennen.

Der BHG hatte bereits in seinem Sachwalter Urteil  BGH vom 22.05.1985 (Az.: IVa ZR 190/83)  die Aufgaben des Versicherungsmaklers klar umrissen. Die Sichtweise: BGH Versicherungsmakler hat sich in diesem Urteil gestärkt. Unser Versicherungsmakler Unternehmen sieht sich in seiner Arbeitsweise bestätigt. Die Aufgabestellung die sich aus der Darstellung BGH Versicherungsmakler ergibt, entspricht unserem Verständnis.

Wir leiten als Wirtschaftsunternehmen auch daraus unseren Anspruch ab, die Besonderheiten die sich aus der Sichtweise BGH Versicherungsmakler ergibt deutlich hervor zu heben.

Der Verbraucher muss wissen, dass der Ausschließlichkeitsvermittler dem Lager der Versicherer zugeordnet wird. Daraus ergibt sich eine klare Zielsetzung, die mit den Ansprüchen der Verbraucherschützer nur schwer in Einklang zu bringen sind.
Die Anforderungen an Transparenz und Kundenorientierung begrenzt sich auf den Rahmen, der durch einen Mitarbeiter, der der Ausschließlichkeit angehört, zu erfüllen ist.

Die Verbraucher können frei wählen, welchen der Marktteilnehmer sie mit der Betreuung Ihrer Versicherungen beauftragen. Es ist aber auch Aufgabe der Versicherungsmakler, die Besonderheiten des Berufsbildes durch die Sichtweise BGH Versicherungsmakler hervorzuheben.

Es reicht aus unserer Unternehmenssicht nicht aus, dass nur ein kleiner Kreis der Wissenden darüber informiert ist. Den Verbrauchern können wir, in ihrem eigenen Interesse abverlangen, das sie sich mit den Marktteilnehmern der Versicherungswirtschaft auseinandersetzen.

Der BGH bestätigt uns in unserer Aufgabenstellung als Versicherungsmakler.

Fragen Sie unsere Experten!

 

 

 

 

 

3 Antworten auf BGH und Versicherungsmakler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Report anfordern


E-Mail-Adresse*:

anmelden
abmelden

 

Versicherungsmakler
Helmut Jäger e.K.

Gartenstraße 3
65558 Holzheim
Telefon (0 64 32) 910 969
Telefax (0 64 32) 910 968
E-Mail: info@jaeger-helmut.de