Pflege-Bahr

Pflege-Bahr – private Pflegeversicherung.  Begründung:

Die Anzahl Pflegebedürftiger in Deutschland wird angesichts der demografischen Entwicklung weiter zunehmen. Die zukünftige Finanzierung der Pflege soll daher auf eine breitere Basis gestellt werden.

So das Bundesministerium für Gesundheit auf Ihrer Webseite zur Begründung von Pflege-Bahr als Ergänzung zur gesetzlichen Pflegeversicherung.

Die gesetzliche Pflegeversicherung wird um eine private Pflege-Vorsorgeförderung genannt Pflege-Bahr = Pflegeversicherung ergänzt.

Zusätzlich zur Umlagefinanzierte, gesetzlichen Pflegeversicherung, wird künftig die private Pflegeversicherung durch einen Zuschuss unterstützt.

Welcher Zuschuss als private Pflege-Vorsorgeförderung genannt Pflege-Bahr = Pflegeversicherung gewärt werden und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen um eine private Pflege-Vorsorgeförderung genannt Pflege-Bahr = Pflegeversicherung zu erhalten, erfolgt jetzt.

Unabhängig vom Einkommen erhalten alle Pflegepflichtversicherte monatliche 5,– € als private Pflege-Vorsorgeförderung genannt Pflege-Bahr.

Welche Leistungen müssen vom Versicherer erfüllt werden, damit der Pflegeflichtversicherte einen monatlichen Zuschuss von 5,– € für eine private Pflege-Vorsorgeförderung genannt  Pflege-Bahr = Pflegeversicherung.

Der Umfang des Versicherungsschutzes kann individuell bestimmt werden:

Für diePflegestufe III mindestens ein Pflegemonatsgeld von 600 Euro vereinbart werden,

Der Leistungsumfang in der Pflegestufe 0 muss mindestens 10 Prozent,

in der Pflegestufe I mindestens 20 Prozent

und in der Pflegestufe II mindestens 30 Prozent des vereinbarten Pflegetagegeldes der Pflegestufe III betragen.

Es können keine Ausschlüsse in der Pflegeversicherung vereinbart werden und keine Risikozuschläge zur Pflegeversicherung erhoben werden.

Die Verwaltungs und Abschlusskosten zur Pflegeversicherung werden begrenzt.

Der Antragsteller hat das Recht, die Annahme des Antrages zur Pfleversicherung zu fordern. Den Versicherern ist es nicht gestattet, Antragsteller einer privaten Pflege-Vorsorgeförderung genannt Pflege-Bahr = Pflegeversicherung aufgrund gesundheitlicher Risiken abzulehnen.

Die Angebote einer private Pflege-Vorsorgeförderung genannt Pflege-Bahr = Pflegeversicherung, werden vom Versicherer frei kalkuliert.

Der Mindesbeitrag zur privaten Pflege-Vorsorgeförderung genannt Pflege-Bahr = Pflegeversicherung muss jedoch 120,– € p.a. betragen.

Die genannten Voraussetzungen zur privaten Pflege-Vorsorgeförderung genannt Pflege-Bahr = Pflegeversicherung müssen alle erfüllt sein, um den Zuschuss beantragen zu können.

Bisher besteht nur eine geringe Anzahl von Angeboten zur Pflege-Bahr = Pflegeversicherung.

Die Stiftung Warentest – Finanztest hat einen ersten Test zur Pflege-Bahr = Pflegeversicherung veröffentlicht, der nicht gut ausgefallen ist.

Auch Stiftung Warentest – Finanztest vergisst hierbei, das die Voraussetzungen für Menschen mit Vorerkrankungen nicht besser werden.

Zeit spielt für diese Pflichtversicherten, die einen Antrag  zur privaten Pflege-Vorsorgeförderung genannt Pflege-Bahr = Pflegeversicherung  stellen wollen eine wichtige Rolle.

Die Wartezeit einer Pflege-Bahr = Pflegeversicherung, von 5 Jahren ist ein wichtiger Faktor

Absolut gesunde Pflichtversicherte in der Pflegeversicherung, sollten weitere Überlegungen mit Kombiprodukten prüfen.

Fragen Sie jetzt nach der privaten Pflege-Vorsorgeförderung genannt Pflege-Bahr = Pflegeversicherung.

Wir stehen mit unseren Experten zur Verfügung

 

 

Eine Antwort auf Pflege-Bahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Report anfordern


E-Mail-Adresse*:

anmelden
abmelden

 

Versicherungsmakler
Helmut Jäger e.K.

Gartenstraße 3
65558 Holzheim
Telefon (0 64 32) 910 969
Telefax (0 64 32) 910 968
E-Mail: info@jaeger-helmut.de