Risikoabsicherung

Die Risikoabsicherung

hier ist im Besonderen die Todesfallabsicherung gemeint. Diese wird bei den modernen Produkten der Versicherungswirtschaft vernachlässigt.

Mit dem Alterseinkünftegesetz, AEG,  ist auch die Kapitallebensversicherung nach hinten gerückt, und die Absicherung im Todesfall hat nicht mehr den ihm zustehenden Stellenwert.

Beim ersten Schritt der Risikoanalyse sollte diesem Thema eine besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Der Tod ist ein Risiko, das jeden Menschen, auch den Jungen, treffen kann und die Angehö- rigen haben dann ein großes Päckchen zu tragen.

Bei der Überarbeitung von Versicherungsverträgen stellen wir immer wieder fest, ob

  • selbständiger Handwerker, ob
  • Freiberufler, oder
  • Privathaushalt,

die Absicherung ist, wenn überhaupt vorhanden, unterbewertet.

Hier hat die Marktanalyse eine einfache und klare Aufgabe:

  • Den günstigsten Anbieter zu ermitteln, mit verschiedenen Tarifvariationen.
  • Das Rating sollte nicht unter A  sein, oder zu einem Konzern gehören, damit die Erfüllung der Verträge gewährleitet ist.
  • Auch individuelle Vertragsleistungen müssen möglich sein

Der Beitrag spielt eine zentrale Rolle und unterscheidet sich vom günstigsten bis zum teuersten Unternehmen in einer Größenordnung von 100 %.

 

Im E – BOOK  Gestaltung von Versicherungsverträgen wird diese Ergänzung zur privaten Altersversorgung oder als Ergänzungsvertrag zu anderen systematisch mit Handlungsanleitung aufgearbeitet.

 

 

Report anfordern


E-Mail-Adresse*:

anmelden
abmelden

 

Versicherungsmakler
Helmut Jäger e.K.

Gartenstraße 3
65558 Holzheim
Telefon (0 64 32) 910 969
Telefax (0 64 32) 910 968
E-Mail: info@jaeger-helmut.de