Berufsunfähigkeitsversicherung für Handwerker

Beim Verlust der Arbeitskraft, können selbständige Unternehmer im Handwerk, sich nur auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Handwerker stützen.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Handwerker so wichtig?

Welche Rentenzahlungen sind aus der gesetzlichen Rentenversicherung bei Berufsunfähigkeit zu erwarten?

Wir geben ein Zitat aus dem Handwerk Magazin wieder, das alle Argumente für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Handwerker beinhaltet.

Berufsunfähigkeitsversicherung für Handwerker

Team Telefon Nr. 06432-910969

Zitat:
Die eigene Arbeitskraft abzusichern, ist für Unternehmer ein Muss.
Bei Unfall oder schwerer Krankheit kann sich kein Handwerker auf den Staat verlassen.
Eine private Versicherung zur Berufsunfähigkeit ist für Gründer als auch gestandene Unternehmer unverzichtbar.
Hier befindet sich alles in einem Absatz, was der Vorsorgeexperte Helmut Jäger dem selbstständigen Unternehmer im Handwerk
raten kann.

Folgende Schritte gehen, so der Rat des Vorsorgeexperten Helmut Jäger:
Die persönlichen Ziele und die persönlichen Erwartungen, sind das Maß aller Dinge.

1. Schritt:
Erstellen einer Risikoanalyse und Risikobewertung, zur Ermittlung des tatsächlichen Versicherungsbedarfs.

2. Schritt:
Bestehende Verträge inhaltlich überprüfen und mit der Risikoanalyse und Risikobewertung anstimmen.

3. Schritt:
Erstellen eines Schichtenvergleiches, um alle staatlichen Fördermaßnahmen mit den eigenen Zielen zu verbinden.

4. Sehr wichtiger Schritt:
Die Marktanalyse ist ein sehr wichtiger Schritt, vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Handwerker.

5. Schritt:
Nur dann wird das Ziel, einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Handwerker gerecht, wenn sich die einzelnen Teilschritte im Ergebnis wiederfinden.

Wichtige Schritte:

Zu Schritt 1:
Durch Erstellen einer Risikoanalyse und Risikobewertung, werden alle wichtigen Zahlen, Daten und Fakten über den erforderlichen Versicherungsschutz ermittelt und in der Höhe und dem Leistungsumfang festgelegt.
Hier handelt es sich um einen betrieblichen Ablauf, der täglich in anderen Bereichen angewendet wird.

Zu Schritt 2:
Bereits abgeschlossenen Verträge, einschließlich der Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung, müssen zu den persönlichen Risikodaten passen.
Bestehende Verträge müssen so umgestellt werden, das dies zu den persönlichen Zielen passen.

Zu Schritt 3:
Spätestens mit Einführung des Alterseinkünftegesetzes AEG in 2005, wird die Förderung und steuerliche Betrachtung immer wichtiger.
Alle Schritte in der Sparphase und in der Rentenphase müssen soweit es möglich erfasst werden.

Zu Schritt 4:
Die Marktanalyse ist ein  wichtiger Schritt, vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Handwerker:
Die Technik des Analysehauses Morgen & Morgen stellt die Ergebnisse, nach Vorgaben der Schritte 1 bis 3 zur Verfügung.

Berufsunfähigkeitsversicherung für Handwerker

Die Marktanalyse sorgt dafür, das für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Handwerker eine sichere Entscheidung getroffen werden kann.
Nur der Vergleich macht uns alle sicher.

Der Vergleich sorgt auch dafür, das wir nicht mehr Geld ausgeben wie erforderlich ist.

Mit welchen Ergebnissen mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Handwerker zu rechnen ist, zeigt das nachfolgende Video.

Das Video wurde beim Webinar „Konzept Handwerk“ erstellt und zeigt erheblichen Beitrags und Leistungsunterschiede der Versicherungswirtschaft

Gleich, ob der Handwerker in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert ist, bei Verlust ist damit in der Regel das Aus mit der Arbeit im Handwerk.

Wenn die Berufsunfähigkeit für Handwerker ist die Sicherung der Existenz.

 

Versicherungsmakler
Helmut Jäger e.K.

Gartenstraße 3
65558 Holzheim
Telefon (0 64 32) 910 969
Telefax (0 64 32) 910 968
E-Mail: info@jaeger-helmut.de