Borreliose durch Zeckenbiss.

Borreliose Erkrankungen mit erheblichen Folgen.

Welche Krankheitsbilder durch Borreliose  entstehen können und wie kann der richtige Versicherungsschutz helfen.

Erkrankungen durch Borreliose nehmen immer mehr zu, da sich Verbreitungsgebiet der Zecken nach Norden hin ausbreitet.

Welchen Versicherungsschutz kann die Versicherungswirtschaft zur Verfügung stellen?

Borreliose

Team Telefon Nr. 06432-910969

Antworten durch den Vorsorgeexperten Marco Jäger.

Der schwerwiegenste Fall der letzten Monate, führte zu Leistungen aus der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Beim Sohn eines Handwerksmeisters, der im elterlichem Betrieb in der Ausbildung war, erkrankte so sehr, das er seine Ausbildung nicht weiter führen kann.

Wir können noch nicht absehen wie lange der Zustand anhalten wird, die monatliche BU Versicherung greift bereits, da er schon mehr als 6 Monate seiner Ausbildung fern bleiben muss.

Weitere Fälle von selbstständigen Unternehmern im Handwerk.

Einem Handwerksmeister wurde erst nach Monate gesagt, das er an Borreliose erkrankt ist.
Folge wurde eine lange, sehr anstrengende Behandlung durch Spezialisten, die von der privaten Krankenversicherung übernommen wurden.
Da das Krankheitsbild zu Beginn der Erkrankung nicht erkannt wurde, führte der Kranheitsverlauf zu langen Arbeitsausfällen, deren Kosten durch eine Krankentagegeldversicherung gesenkt wurden.
Die Wahrscheinlichkeit für einen Rentenantrag, auch für die BU Versicherung steht an.
Nach bekannt werden der Erkrankung wurde ein Leistungsantrag aus der Unfallversicherung gestellt.

Ein weiterer Unternehmer aus dem Handwerk, sieht durch die Symtome der Erkrankung, eine immer stärker werdende gesundheitliche Einschränkung.

Auch hier wurden Leistungsanträge in der Berufsunfähigkeitsversicherung gestellt.
Die Leistungen aus der Unfallversicherung kommt nicht zum tragen, da ein Vertrag bei seinem Freund abgeschlossen wurde, der keine Insektenstiche, gleich Zeckenbisse beinhaltet.

Unsere Experten unter der Leitung von Marco Jäger stehen Ihnen Rede und Antwort!
Rufen Sie an, unter 06432-910969, oder schreiben Sie nachfolgende Nachricht

Ihr Name

Straße

Telefon

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Geb. Datum

Ich wünsche Infos über:

Ihre Nachricht

 

 

Borreliose

Weitere Hintergrundinformationen:

Das Land Rheinland Pflalz hat eine Meldeplicht ab 2011 eingeführt.

Das Landesuntersuchungsamt gibt folgende Hinweise heraus

Mit dem Frühling beginnt die Zeckensaison und mit ihr die Gefahr, sich durch Zeckenstiche mit den beiden ernstzunehmenden Krankheiten Borreliose und Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) zu infizieren – auch in Rheinland-Pfalz. Eine Broschüre des Gesundheitsministeriums gibt Tipps, wie man sich vor Zeckenstichen schützt.

Im Jahr 2012 kam die Borreliose im Land bislang 138 Mal vor. Die Krankheit ist seit dem 30. Juni 2011 in Rheinland-Pfalz meldepflichtig. In der zweiten Jahreshälfte 2011 zählte das LUA landesweit 2423 Fälle

Schutz gegen Zecken: Die Broschüre des Landes Rheinlandpfals informiert.

Der finanzielle Schutz durch eine Versicherung ist wichtig, da eine andere Vorsorgeform nicht möglich ist:

Welche Versicherung greift bei den  unabsehbaren Folgen.

  • Die Krankenversicherung übernimmt die Kosten zur Wiederderstellung der Gesundheit bei Borreliose Erkrankungen.
    Neben der Borreliose gibt es noch eine weitere Erkrankung, die durch einen Zechenbiss übertragen werden kann.

Krankheit FSME, bitte den nachfolgenden Link aufrufen:
Die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) ist eine durch Zecken übertragene Virus-Erkrankung.
Diese Erkrankung kann in verschieden schweren Stadien verlaufen. Im Jahr 2017 wurden 476 klinische Fälle in Deutschland gemelde

Der Versicherungsschutz ist nicht mit mehr Geld verbunden, so der Vorsorgeexperte Marco Jäger, sondern mit Transparenz und Kompetenz

  • Sollte der vollständige Verlust der Arbeitskraft vorliegen, greift die Erwerbsminderungsrente in der GRV, oder eine private Berufsunfähigkeitsversicherung.
  • Eine Unfallversicherung ohne Einschluß von Zeckenbisse, ist eigentlich bei fachlicher Kenntnis nicht zu empfehlen.

So erstellen wir eine neutrale Marktanalyse

Borreliose

 

 

 

Eine Antwort auf Borreliose durch Zeckenbiss.

Versicherungsmakler
Helmut Jäger e.K.

Gartenstraße 3
65558 Holzheim
Telefon (0 64 32) 910 969
Telefax (0 64 32) 910 968
E-Mail: info@jaeger-helmut.de