Die Altersarmut Handwerk

Die Altersarmut erreicht das Handwerk, titelt das Handwerk Magazin.

Die Mehrheit der Handwerker erwartet eine geringe Rente!

Altersarmut Handwerk, das passt eigentlich nicht ins Bild.

Eine aktuelle Studie des Instituts für Mittelstand und Handwerk (ifh) greift das eigentlich nichtfassbare, Altersarmut Handwerk auf.

Altersarmut Handwerk

Team Telefon Nr. 064329-910969

Wir müssen noch einen Schritt weiter gehen, so der Vorsorgeexperte
Helmut Jäger, der seit Jahrzehnten im Handwerk tätig ist.

Regelmäßig sehen wir, das für Familien und Partner, die Altersarmut
Handwerk vertraglich vereinbart wird.

Sie werden sich jetzt sicher fragen, wie wir zu dieser Aussage kommen
und wie wir diese Aussage bekräftigen.

Handwerker, gleich welchem Gewerk, schließen Renten mit den für das
Handwerk konzipierten Versorgungswerken ab.

Regelmäßig überprüfen wir die Altersvorsorgeverträge der Handwerker.
Inhalte die für eine Handwerker Versorgung wichtig sind.

Dazu zählen:

Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit und Weiterführung der Beitragszahlung bis zum Rentenbeginn.

Dynamik im Leistungsfall, um auch im BU-Fall eine ausreichende Rente zu erhalten.

Rentengarantiezeiten als Hinterbliebenenversorgung, für Familien und Partner, die diesen Begriff auch verdienen.

Mit einer Rentengarantiezeit von 15 Jahren, werden vom Versicherer, hier das Versorgungswerk im Handwerk, im Todesfall nach 15 Jahren Rentenbezugszeit keine Renten mehr an die Familien und Partner bezahlt.
Die Familien erhalten keine Rentenzahlungen mehr und der Versicherer kassiert 15 Jahresrenten,
Es wird die Altersarmut Handwerk vertraglich vereibart.

In unserer Aufgabenstellung nehmen wir die vertraglich vereinbarte Altersarmut Handwerk, nicht hin und erarbeiten Problemlösungen.

Rufen Sie jetzt unser Expertenteam unter der Leitung von Helmut Jäger an! Telefon Nr. 06432-910969, oder senden Sie nachfolgende Nachricht!

Ihr Name

Straße

Telefon

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Geb. Datum

Ich wünsche Infos über:

Ihre Nachricht

 

Hintergrundinformationen:

Zitat aus dem Handwerk Magazin:

Die Autoren der Studie sprechen sich aufgrund der Ergebnisse für eine Pflichtversicherung und deutlich mehr Beratungsangebote für selbstständige Handwerker aus.

Das ist jedoch eine starke Aussage, zur Altersversorgung im Handwerk

Altersarmut Handwerk ist kein abstrakter Begriff mehr, das hat die Studie der IFH ergeben

Alle Verträge gehören auf den Prüfstand!

Im  nachfolgenden Video beschreiben wir die einzelnen Schritte:

 

Die Ergebnisse zu Altersarmut Handwerk fordern den Vergleich, den der Vergleich macht sicher,
und steht für ein gute Altersversorgung im Handwerk

Versicherungsmakler
Helmut Jäger e.K.

Gartenstraße 3
65558 Holzheim
Telefon (0 64 32) 910 969
Telefax (0 64 32) 910 968
E-Mail: info@jaeger-helmut.de