Vergleich macht reich

Vergleich macht reich, das ist eine klare Ansage!

Die Aussage, Vergleich macht reich,  zeigen wir  mit dieser Webseite.

Augen auf beim Versicherungskauf, sonst wirft man das Geld zum Fenster raus.

Vergleich macht reich

Teamtelefon Nr. 06432-910969

Vergleich macht reich, so der Vorsorgeexperte Helmut Jäger,
ist eine wichtige und klare Aussage, die sich umfassend mit
unserer deckt.

Versicherungsbeiträge, außer Sparbeiträge, stellen in erster Linie
Kosten dar, die in der Regel für gleiche Risiken erhoben werden.
Das Grundprinzip einer Versicherung. ist die kollektive Übernahme eines bestimmten Risikos, organisiert in der Regel von einem Versicherer, dem Versicherungskollektiv.
Dem Versicherungsprinzip oder Äquivalenzprinzip)

Die Versicherungswirtschaft macht sich das Prinzip, die Bildung eines Kollektivs und die in der Regel unzureichenden Kenntnisse der Verbraucher zu eigen.
Es werden die Interessen der Versicherer in den Vordergrund gestellt.
Versicherer sind Dienstleister, da ist Qualität und Transparenz gefordert.

Und hier beginnt die Tätigkeit des Versicherungsmaklers, es gilt, der Vergleich macht reich, unter Beweis zu stellen.

Rufen Sie das Team unter der Leitung von Helmut Jäger, Telefon Nr. 06432-910969 oder senden Sie nachfolgende Nachricht

Ihr Name

Straße

Telefon

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Geb. Datum

Ich wünsche Infos über:

Ihre Nachricht

 

Weitere Hintergrundinformationen:

Wir stimmen mit den Aussagen der Stiftung Warentest überein, das wichtigste zuerst und keinen  € –  Cent mehr als erforderlich ist ausgeben.

Den Verbraucherberatungen stimmen wir ebenfalls zu, Kernaussage:  Vergleich macht reich.

Welche Versicherung brauche ich für welche Lebenssituation und was ist der beste Marktpreis?

Das nachfolgende Video gibt einen Überblick und schult zusätzlich das Wissen!

Augen auf dem Versicherungskauf, sonst wirft man das Geld zum Fenster raus.

Die Verbraucherberatungen titeln in Ihrem Beitrag vom 27.09.2018:

Überschrift:
Welche Versicherung brauche ich?

Die nachfolgenden Sätze:

Versicherungen sind wichtig. Doch nicht jede Versicherung ist für jede Lebenssituation geeignet: Singles brauchen andere Policen als Familien.
Wer sich vor Vertragsabschluss gut informiert, kann viel Geld und Ärger sparen.

Als Versicherungsmakler gehen wir noch einen Schritt weiter.

Mit einem Klick kommen Sie auf unsere Webseite, Augen auf Versicherungen vergleichen!

Fünf Schritte führen in der Regel zum Ziel:

1. Schritt:
Erstellen einer Risikoanalyse, das erfassen aller relevanten Risiken die eine Versicherung, also ein Versicherungs-Kollektiv übernehmen sollte.

2. Schritt:
Alle bestehenden Versicherungsverträge auf den Prüfstand stellen.
Erfüllen die bestehenden Verträge, die in sie gestellten Erwartungen.

Ein wichtige Prüfung:
Stimmen Beitrag und Leistungen?

3. Schritt:
Einen Schichtenvergleich erstellen.
Der Schichtenvergleich ist seit 2005 ein Muss, da mit Einführung des Alterseinkünftegesetz – AEG, unterschiedliche Förderungen mit den einzelnen Schichten verbunden sind.

4. Schritt:
Erstellen einer Marktanalyse, unterstützt zum Beispiel mit Morgen & Morgen.
Alle Anforderungen werden in die Marktanalyse eingebracht, so können Beitrag und Leistungen in Einklang gebracht werden.

Vergleich macht reich

5. Schritt:
Wenn alle Zahlen, Daten und Fakten  vorliegen, sollte erst eine Entscheidung fallen.

Die Aussage, Vergleich macht reich, werden wir an Hand von Leistungsbeispielen belegen.

Erstes Beispiel:
Ein Schreinermeister hatte eine sinnvolle Versicherung abgeschlossen, eine Berufsunfähigkeitsversicherung.
Die Vereinbarung wurde anläßlich einer Innungsversammlung der Schreiner und Tischler, mit einem berufsständischen Versicherer getroffen.

Der berufsständische Versicherer verlangte bei gleichen Vorgaben und Leistungen, einer fünf Sterne BU, nachgearbeitet mit Morgen und Morgen monatlich 257,64 € mehr an Beitrag.

Ein großer Versicherer ersparte bei gleichen Vorgaben eine Beitragssumme von 68.o17,– € über die Vertragslaufzeit.

Zweites Beispiel:

Der gleiche Versicherer verkaufte über das Versorgungswerk des Handwerks, Renten für einen Handwerksmeister.

Vereinbart wurden 10 Jahre Rentengarantiezeit. die monatlichen Rentenleistungen wurden mit 630,– €  beschrieben.

Dazu muss der Versicherungsnehmer wissen, das die Rentengarantiezeiten für die Witwen- oder Witwerrenten analog der gesetzlichen Rente steht.

Handwerksmeister, die die Versicherungspflicht von 18 Beitragsjahren erfüllt haben, setzen wie in diesem Fall auf die private Rente.
Was die Innung sagt muss ja gut sein, so die Annahme.

Männer die mit dem 65. Lebensjahr in Rente gehen, leben statistisch bis zum 79. Lebensjahr.

Frauen erreichen das 85. Lebensjahr.

In der Familie werden die Beiträge gemeinsam erwirtschaftet, so sind aus unserer Erfahrung.

Die Frau des Handwerksmeisters ist noch 6 Jahre jünger, so dass sie die statistische Lebenserwartung Ihres Mannes um 12 Jahre überschreitet.
Bei 10 Jahren Rentengarantiezeit wird bereits ab dem 75. Lebensjahr keine Rente mehr an die Familien und Partner bezahlt.

Wenn wir vom statistischem Wert ausgehen, fehlen im Todesfall bereits ab dem 75. Lebensjahr Rentenleistungen in Höhe von 121.000,– €.
Berechnet nach der durchschnittlichen Lebenserwartung

Die Versicherer erben das Geld der Familien und werden dick und fett, die Familie und Partner geraten in die Gefahr der Altersarmut, so die Verärgerung von Versicherungsnehmern.

Die nächste Frage muss gestellt und beantwortetwerden.
Wovon sollen die Familien und Partner leben, wenn die Rentengarantiezeiten unzureichend aufgebaut worden sind.

Drittes Beispiel:

BAV, das Thema der Zeit. die Bundesregierung will mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz der betrieblichen Altersvorsorge stärken.

Wer sich als Arbeitnehmer und der Chef dieser Arbeitnehmer keine Marktanalyse vor Abschluss in Auftrag gibt, der kann ein Vermögen verschenken.
Hier gilt ebenfalls, Vergleich macht reich.
Monatsbeitrag 100,– € zur BAV.

Leistungsspektrum nach Morgen & Morgen:

Garantierte Ablaufleistungen von 42.000,– bis 64.790,– €

Garantierte monatliche Rente von 73,– bis 115,– €

Garantierter Rentenfaktor auf Garantiekapital von 15,75  bis 27,54, je 10.000,– € Kapital
Der garantierte Rentenfaktor auf Überschüsse zum Rentenbeginn von 0,00 bis 26,93

Die Leistungsunterschiede bei gleichem Beitrag können die 100.000,– € an Wert übersteigen.
Die unterschiedlichen Leistungsaussagen haben wir auch bei Unternehmen von Rang feststellen müssen.

Rentengarantiezeiten von 10 Jahren bis 20 Jahren sind die Regel.

Für den Vorsorgeexperten Helmut Jäger, ein nicht zu verantwortender Tatbestand.
Die Aussage:
Vergleich macht reich, stimmt fast immer für die Finanzdienstleistungsbrache.

 

 

 

 

Versicherungsmakler
Helmut Jäger e.K.

Gartenstraße 3
65558 Holzheim
Telefon (0 64 32) 910 969
Telefax (0 64 32) 910 968
E-Mail: info@jaeger-helmut.de